Autor_innenschaft

Wer spricht?

Der/die AutorIn ist, im präzisen Sinn verstanden, letztlich nur eine der Figuren, in denen sich die angesprochene Trennung von Geist und Kraft vollzieht. Das Prinzip der AutorInnenschaft schlägt dem/der AutorIn nicht nur ein- seitig die Kraft zu, Geistiges zu produzieren (um den Be- trachterInnen die Haltung der Kontemplation vorzu- schreiben), sie bestimmt das Produkt, das sich dieser wundersamen Kraft verdankt, auch als sein/ihr geistiges Eigentum.

Stefan Nowotny: “Polizierte Betrachtung. Zur Funktion und Funktionsgeschichte von Ausstellungstexten”, in: “Wer spricht? Autorität und Autorschaft in Ausstellungen”, Hg. von schnittpunkt – Beatrice Jaschke, Charlotte Martinz-Turek, Nora Sternfeld, turia+kant, 2005, S. 87

 

YZ
Stefan Nowotny
Autor_innenschaft